Hier ist NSW-LiVE - DEIN Radio rund um alles, was Spass macht!


Anime, Cartoon, Games, Filme & Serien, Science-Fiction, Magie & Mysterien, Musical, Manga & Comics, Hörspiele, 80er & 90er, Cosplay & LARP - und DEIN Hobby!

PODCAST

Unser NSW-LiVECast ist prall gefüllt mit allem, was unser Programm schon hergegeben hat! Schnell reinhören und abonnieren!

FAMILIE

In unserer NSW-FaMiLY könnt ihr Bilder tauschen, Euch mit Freunden treffen, chatten, Videos teilen - und, und, und!

UMFRAGE

Hier seid IHR im Mittelpunkt! Sagt uns in unserer großen Hörer- und Nutzer-Umfrage mal richtig die Meinung!

ESSEN&TRINKEN

Leckere Sachen findet Ihr in Anja's Diner - dem angesagten Restaurant im NSW-Land. Viel Spass beim Nachkochen!

Unsere Partner


NSW-InfoBlog

Gedanken, Infos, Nachrichten, Spaß und skurriles aus der NSW-Welt.

  Verrücktes Japan 10: Unnötig gehypte Attraktionen

Geschrieben von Himi am 14.01.17 um 12:43 Uhr • Kommentare (0)Artikel lesen

Die japanische Platform Goo hat vor kurzem eine Umfrage ihrer Benutzer über die unbeliebtesten bzw. unspektakulärsten Sehenswürdigkeiten Tokyos durchgeführt und kam dabei auf ein für mich interessantes Ergebnis. So interessant, dass ich da meinen Senf dazu geben muss. Mit Tokyo verbinde ich persönlich die beste Zeit meines Lebens, weswegen mir nicht nur die Stadt, sondern auch bestimmte Orte ans Herz gewachsen sind. Oder auch nicht!

Wer noch nie in Tokyo war kann es sich immer schlecht vorstellen aber die Stadt besteht aus 23 Distrikten, die in der Adresszeile mit „-ku“ gekennzeichnet sind (zB. Shibuya-ku). Nur als Funfact nebenher: Städte werden mit „-shi“ und Präfekturen mit „-fu“ gekennzeichnet. Tokyo hat allerdings als Hauptstadt eine Sonderstellung und hat 1943 daher als Präfektur die Endung  „-to“ bekommen.  

„Hä? Wieso is Tokyo jetzt ne Präfektur? Ich dachte es wäre eine Stadt?“

Jap, beides richtig. Und ich setze noch einen oben drauf. Es gibt auch noch die Zugstation Tokyo. Die Station Tokyo befindet sich im Chiyoda-ku Distrikt in der Stadt Tokyo(-shi) die sich in der Präfektur Tokyo (-to) befindet. Verwirrend oder? Also immer schön gucken was für eine Endung hinten dran ist. Nicht das man euch sagt, ihr gewinnt eine Reise nach Tokyo und am Ende sitzt ihr in einem Reisfeld in Nerima. Auch die besonders schlauen  Medien präsentieren ihr Halbwissen gerne um dem Leser/Zuschauer mit Erstaunen weiß zu machen, wie viele Millionen Menschen in Tokyo leben. Leider lassen sie gerne mal das Detail weg, dass sie von der Präfektur mit 23 Distrikten die umgeben von 26 Städten,  5 Kleinstädten und 8 Dörfern, jedes mit seiner eigenen Regierung, sprechen und nicht von der Stadt allein. Klar, immer noch viel zu viele Menschen aber man kann es auch übertreiben.

Bild

 

Okay, genug background Info zu Tokyo, kommen wir zu den in der Umfrage behandelten Touri-Plätzen, die eindeutig überbewertet werden.

 

Platz 7.1. Asakusa Hanayashiki (73 Wertungen)

Der kleine Vergnügungspark im Herzen des Asakusa Distrikts behauptet der älteste Japans zu sein. Gebaut wurde er 1853 und  ist aufgrund seiner Lage viel zu eng und klein, als dass er mit neueren Attraktionen mithalten könnte. Ich habe die ersten 2 Wochen in Japan direkt neben dem Park gewohnt und muss zugeben, dass ich nie drin war. Man hat nur immer das Gekreische der Leute in der Achterbahn gehört.  Verpasst habe ich aber glaube nichts. Da lohnt sich ein Besuch im berühmten Sensoji Schrein gleich um die Ecke mehr.

Bild

Platz 7.2. Tokyo Tower (ebenfalls 73 Wertungen)

Das berühmte Erkennungszeichen Tokyos ist spätestens seit dem Bau des Tokyo Skytree ein eher unspektakuläres Ziel geworden. Möchte man meinen. Denn schon lange vorher wurde er an Höhe von vielen anderen Gebäuden überboten. So kann man zum Beispiel völlig Umsonst auf die Aussichtsplattform des Tokyo Metropolitan Government Building in Shinjuku, auf dem man eine viel bessere und weitere Aussicht auf die Stadt hat. KOSTENLOS!

Bild

Platz 6 Roppongi Hills (77 Wertungen)

Roppongi Hills versucht als hippes schickie-mickie Gebäude Gäste mit Restaurants, Geschäften und Museen zu locken. Leider sind die Preise so enorm, dass ein Besuch fast schon enttäuschend für die dargebotene Umgebung erscheint. Die riesen Spinnenskulptur im Außenbereich ist zwar ein Foto wert, aber persönlich verbinde ich damit keine besonderen Erinnerungen.

Bild

Platz 5 Ameyayokocho (81 Wertungen)

Hierbei handelt es sich um die Shoppingstraße, die man direkt vor der Station Ueno vorfindet. Angeblich das Gegenteil zu Roppongi Hills. Ich kann mich erinnern einmal dort gewesen zu sein. Früher ein bekannter Schwarzmarkt ist es heute eher eine überfüllte, enge Straße mit kleinen Familien- und Touristenshops. War aber trotzdem sehr interessant  da mal durch zu laufen. Kann ich empfehlen wenn man nichts Besonderes vor hat und einfach mal ein bisschen spazieren und gucken will.

Bild

Platz 4 Takeshitadòri (93 Wertungen)

Takeshitadori ist, ähnlich wie Ameyayokocho, eine schmale, enge Nebenstraße mit viel zu vielen Leuten. Anders ist jedoch das Thema. Hier findet man eine Menge abgedrehter, verrückter Sachen und eine ganze Menge Krimskrams. Zu finden ist die Straße direkt vor der Harajuku Station, Takeshita Exit. Die Wertung  bricht mir das Herz!  Ich habe sehr lange in der Nähe von Harajuku gelebt und bin immer an meinem freien Tag zu Takeshitadòri. Wenn es nicht von Menschenmassen überfüllt ist, ist es eine sehr schöne, verrückte kleine Straße, die immer was Neues zu bieten hat. Vor allem billige Kleidung die passt! Jeder mit Kleidergröße 38/M findet hier eigentlich was Passendes. Und wer günstig Hausutensilien kaufen will ist hier auch an der richtigen Stelle. Ich empfehle jedem einen Besuch und lege euch ans Herz Anfang der Woche vormittags dahin zu gehen. Im Anschluss empfiehlt sich ebenfalls ein Besuch im Yoyogipark, der sich nicht in Yoyogi sondern in Harajuku befindet! Wie oft mich Touristen an der Yoyogi Station gefragt haben wo denn der Park sei und ich ihnen jedes Mal sagen musste, dass sie eine Station weiter fahren müssen…sehr verwirrende Namensgebung.

Bild

Platz 3 Sanrio Puroland (96 Wertungen)

Ähnlich wie der Asakusa Hanayashiki Park hat der Sanrio Puroland Park oder auch „Hello Kitty Theme Park“ das ähnliche Problem des Alters und des Platzmangels. Ich war leider noch nicht da aber ich denke mal gegen die großen Vergnügungsparks haben die kleinen innerhalb der Stadt einfach keine Chance mehr.

Bild

Platz 2 Shibuya Kreuzung (97 Wertungen)

Ein weiterer Stich ins Herz! Meine Hood! Aber ich muss auch zugeben, wer sich mehr erhofft als die Eindrücke auf den unzähligen Fotos und Videos, wird enttäuscht nach Hause gehen. Es ist ja auch einfach nur eine Kreuzung.  Zwar bin ich immer noch von dem Phänomen begeistert, dass egal was man macht, man niemals in einen anderen hineinrennt aber ansonsten passiert da nicht sehr viel. Man geht halt einfach nur über die Straße…mit 300 anderen Menschen gleichzeitig. Kleiner Tipp am Rande: Es ist verboten in der 2. Etage des Starbucks im Tsutaya Gebäude Fotos von der Kreuzung zu machen. Macht es also schnell, heimlich und wenn kein Angestellter guckt.

Bild

Platz 1 Tokyo Skytree (108 Wertungen)

Es ist schon fast lustig, dass das neuste, mit 634 Metern auch das höchste Gebäude der Stadt hier an erster Stelle der unbeliebtesten Touristenattraktionen steht.  Bestimmte Gründe wurden nicht genannt aber ich kann aus Erfahrung sagen: voll, teuer, unübersichtlich und Läden, die man überall sonst auch findet….nur in teuer. Wer also gerne stundenlang in Schlangen ansteht, ist hier glaube ganz gut aufgehoben. Es ist allerdings ein atemberaubendes Gefühl davor zu stehen und sich der Challange anzunehmen in einem Selfie alle Freunde, inklusive des gesamten Skytree ins Bild zu bekommen. Ich lag auf der Straße!

Bild

 

Natürlich bringt jeder seine eigenen Vorlieben bezüglich einer Attraktion mit und jeder schätzt das ein oder andere kleine Detail mehr oder weniger. Auch sind die Wertungen dieser Umfrage viel zu gering, um es auf die breite Masse anzurechnen. Dennoch kann ich das ein oder andere Argument gut nachvollziehen. Allerdings gibt es viel zu viele Besonderheiten hinter jeder Ecke. Und wenn es nur ein winzig kleiner Schrein in einer verlassenen Seitenstraße ist. Die Stadt verbindet erfolgreich Moderne und Tradition und ich empfehle jedem, sich einfach mal zu verlaufen. Es wird garantiert nicht langweilig!

 

Habt ihr schon Orte in Tokyo besucht, deren Werbung als Attraktion ihr für überwertet haltet?  Lasst es mich wissen, vielleicht können wir bei NSW auch mal eine Umfrage zusammen stellen und für zukünftige Besuche dem ein oder anderen eine verschwendete Anreise ersparen.

 

Eure Himi

1559 mal gelesen  •  Kategorien: Skurriles & Lifestyle
 Die Ghoule sind los!  Übersicht  200.000 Reisen um die Welt. 

Archiv

Unser Sendeplan

Hier findet Ihr eine Übersicht über alle Live-Sendungen in der Woche. Änderungen können sich spontan ergeben.
...achtet bitte auf unsere Ankündigungen auf Facebook und Twitter.

  • Montag, 24.04.
  •   
     




  • Dienstag, 25.04.
  • 20 - 22 Uhr:  W-W-Wahnsinn
     PrinzessinAnja




  • Mittwoch, 26.04.
  •   
     




  • Samstag, 29.04.
  •   
     




  • Sonntag, 30.04.
  •   
     




Infos rund um NSW-LiVE

Hinweise zu unserem Programm und NSW-LiVE allgemein.

 Was ist NSW-LiVE...?

Wir sind ein WebRadio-Projekt von Fans für Fans. Wir bieten eine weitgefächerte Vielfalt an Sendungen rund um die Themen Anime & Manga, Games, Cartoon, Serien & Movies, Rock & Metal, Science Fiction, Magie & Mysterien, Horror, Mittelalter, Hörspiel & Hörbuch, 80er & 90er... und vielen anderen Bereichen. Zudem sammeln wir Euch auf unserer Seite aktuelle News und Infos aus den verschiedenen Szenen.

NSW-LiVE Chat

Neben unserem Live-Chat findet Ihr in der NSW-FaMiLY auch unsere umfangreiche Community für alle Fans - und noch viel mehr! Zudem könnt ihr auch direkt in unseren Sendungen mitmachen: Hinterlasst doch mal einen Wunsch oder Gruß in unserer Wunschbox - oder spielt bei unseren Live-Spielen mit!




Ihr hört gerade NSW-LiVE-Beats!
mit Merodii

 Du möchtest mitmachen?

Super! Wir suchen immer Verstärkung bei NSW-LiVE - und da sind viele verschiedene Talente gefragt. Schick uns einfach eine E-Mail und stell dich und deine Fähigkeiten, deine Interessen und Hobbys vor - am liebsten schön ausführlich.
Danach gibt es ein gemütliches Gespräch zum Beschnuppern und Kennenlernen. Verpflichtend setzen wir nur drei Dinge voraus:

  • sei authentisch,
  • hab Spaß an der Sache und
  • natürlich eine stabile Internetanbindung und ein Headset/Mikrofon.

Wenn du also Teil im Programm oder auf der Seite von NSW-LiVE werden willst, dann schreib uns einfach an bewerbung@nsw-live.de. Wir sind gespannt, dich kennenzulernen!

Jetzt bei NSW-LiVE bewerben!

 Du möchtest mitreden?

Dann komm doch mal bei unserem TeamSpeak-Server vorbei!
In verschiedenen Räumen kannst Du Dich hier nach Belieben zusammen mit anderen NSWlern austauschen - ob nun bei Deinem Lieblings-Game, in der Chat-Bar oder sogar im Planschbecken bei Wasser oder Kekse - oder auch einfach nur so!
Bitte beachte, dass Du zum Mitreden einen TS3-Client (jeweils passend zu Deinem Betriebssystem) benötigst. Weitere Infos findest Du, wenn Du den folgenden Button drückst.

Zum NSW-TeamSpeak

 Du möchtest unterwegs zuhören?

Unsere Seite erkennt automatisch, wenn Du mit dem Handy, Tablet, o.ä. online bist. Bitte drücke einfach nur den Play-Button ganz oben auf dieser Seite - Du wirst dann sofort zum NSW-Player oder direkt zum Radio-Stream weitergeleitet.

  • Für externe Player (VLC, Winamp, ITunes, etc.) oder Hardware-Internetradios: http://nsw-radio.de:8000/nswmp3
  • Auf dem Handy (mit beschränktem Datenvolumen) bietet sich unser kompakter AAC+-Stream an: http://nsw-radio.de:8000/nswaacp
  • Du kannst auch den folgende Adresse benutzen, um eine direkte Verbindung zu unserem Radio-Stream herzustellen:
http://nsw-radio.de

 Partner von NSW-LiVE werden?

In unserem Partnerprogramm gibt es viel zu entdecken! Zum Beispiel...

  • ein eigenes NSW-LiVE-Widget für Deine Seite
  • Verlinkung Deiner Seite bei uns und Bewerbung auf Events
  • Gemeinsame Aktionen in Sendungen oder bei Veranstaltungen
  • ... und viele Möglichkeiten mehr!
Jetzt Partner werden!

 Unterstützt uns mit Spenden!

Wenn Euch gefällt, was wir machen, dann unterstützt unsere Projekte mit Eurer Spende!
Kosten in Höhe von rund 200,- EUR für Lizenzen und Stream-Server fallen monatlich an, denn wir sind natürlich angemeldet - und es sollen ja auch weiterhin mehr als 50 Hörer zuhören können :)
Wir bauen gerade einen Messestand, damit wir für Euch auf Treffen und Conventions immer gleich erkennbar sind. Hierfür fehlen noch ca. 500,- EUR.
Ausserdem wird NSW-LiVE von unserem Technik-Team immer weiter entwickelt - aber ein Teil muss auch hier "eingekauft" werden. Zur Zeit arbeiten wir für Euch an einer neuen, interaktiven Playlist, für die uns noch 350,- EUR fehlen.

Die aktuellen Spenden-Eingänge seht Ihr hier:

Radio: Lizenzen und Server
0% gesammelt. (Es fehlen für diesen Monat noch 200,00 € - helft uns!)
Events: unser Messestand
20% gesammelt. (Es fehlen für dieses Projekt noch 400,50 €.)
Technik: neue Playlist für NSW-LiVE
80% gesammelt. (Es fehlen für dieses Projekt noch 73,00 €.)

Die Spenden-Daten werden manuell aktualisiert - also nicht wundern, wenn Eure Spenden nicht "sofort" auftauchen. Vielen Dank für Eure Beteiligung und Hilfe - Eure Spenden zeigen uns, das wir für Euch auf dem richtigen Weg sind!

Jetzt spenden! Liste der Spender




Das Team von NSW-LiVE

Hier findet ihr die "Macher" von NSW-LiVE in alphabetischer Reihenfolge.

Andy

Moderation

Blausternchen

Artworks

Clasko

Technik

Delia

Moderation

Detwin

Tontechnik

DragonK1988

Technik

Feuerblut

Moderation

Fretti

Artworks

Heisi

Technik

Hikari

NSW-Rookie

Himi

Redaktion

KiroKoe

Moderation

Kudo

Moderation

Marcel

Pate

Mary

NSW-Rookie

Prinzessin Anja

Moderation

Shoray

Artworks

Tarka

Technik

Telaa

Redaktion

zetsubou

Moderation